1 Min Lesedauer

Former_1

Sie suchen eine Google Reader Alternative? Dann haben wir einen sehr interessanten Ersatz: Good Noows.

Es gibt viele Anbieter von Reader-Lösungen, die derzeit die Gunst der Stunde nutzen wollen, dieser Aspirant ist ein guter. Good Noows ist eine webbasierte Anwendung und funktioniert in jedem Browser. Sie benötigen keine Plugins oder sonstige systemspezifischen Voraussetzungen.

Sie brauchen sich einfach kurz einen kostenlosen Account anlegen und können dann sofort loslegen. Der Reader bietet von Haus aus ein breites Portfolio verschiedener Feeds, die Sie in einem virtuellen Kiosk auswählen können.

Selbstverständlich können Sie sich auch eigene Themen-Ordner anlegen, die Sie mit Ihren präferierten Feeds versorgen können. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie RSS-Feeds oder Atom-Feeds hinzufügen möchten, dieser Reader kommt mit beiden Formaten zurecht.

Darstellungsvielfalt und Design:

Ein besonderes Highlight dieses Readers sind sicherlich die vielen Optionen der Feed-Darstellbarkeit. Zwischen Varianten wie kurz, funktionell bis zum Magazin-Look haben Sie zahlreiche Möglichkeiten. Gerade für professionelle Anwender ein nicht zu unterschätzender Vorteil, da bei massenhaftem Medienkonsum eine gute individuelle Anpassbarkeit für die Produktivität sehr wichtig sein kann.

Former_2Weiterverabeitung der Feeds: 

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Readers ist die Möglichkeit, das gelesene optimal weiter verarbeiten und speichern zu können. Good Noows bietet die Option jeden Beitrag an Dienste wie Evernote, Readability, Pocket, Instapaper oder Springpad weiterzuleiten und somit zu archivieren oder zu priorisieren. Des Weiteren kann ein QR Code angezeigt werden und ein Teilen der Nachricht an einschlägige Netzwerke, wie Facebook, Google+ oder Twitter ist ebenso möglich.