2 Min Lesedauer

Auch im Jahr 2019 ist es wieder so weit, der Sicherheitsmitarbeiter des Jahres wird gewählt.

Der Bereich der Sicherheit ist ein wesentlicher Bereich für die gesellschaftliche Ordnung. Der Wunsch nach Sicherheit gehört zu den grundlegenden Bedürfnissen, die ein jeder Mensch hat. Sicherheit ist elementar für das eigene Wohlbefinden. Sicherheit ist die Grundlage für ein freies Leben in der heutigen Gesellschaft.

Die wichtige Rolle der Sicherheitsmitarbeiter für unsere Gesellschaft

Den Sicherheitsmitarbeitern fällt dabei eine besondere Rolle zu. Sie sind es die Objekte für Unternehmen sichern und damit gewährleisten, dass wirtschaftlicher Schaden durch Diebstahl oder Vandalismus so gering wie möglich ist oder im Idealfall gar nicht erst stattfindet.

Sicherheitsmitarbeiter sind aber auch in weiteren Bereichen, wie beispielsweise Großveranstaltungen unerlässlich. In beiden Fällen gleich ist, dass es der Polizei schon allein aus Kapazitätsgründen nicht möglich ist, alle potenziellen Gefahrenherde im Blick zu behalten und für die notwendige Ordnung zu sorgen. Es entstehen gefährliche Freiräume, die Personen mit unlautren Absichten nutzen können.

Sicherheitsmitarbeiter leisten also einen wichtigen Beitrag für eine funktionierende Sicherheitsarchitektur in diesem Land. Der Sicherheitsmitarbeiter des Jahres ist immer wieder ein vorbildliches Beispiel für das notwendige und positive Engagemet im Bereich der Sicherheit unseres Landes.

Der Preisträger des Jahres 2018, Markus Bernat:

Als Sicherheitsberater betreut Markus Bernat nationale und internationale Künstler auf Touren durch Europa sowie weitere große und kleine Veranstaltungen. Dabei koordiniert, berät und hilft er ortsansässige Unternehmen, Behörden, der Feuerwehr und Polizei. Herr Bernat war ein würdiger Träger des Preises und wurde mit einem starken Ergebnis gewählt.

Warum die Auszeichnung zum Sicherheitsmitarbeiter des Jahres so wichtig ist. Die fehlende Anerkennung in der Gesellschaft.

Während in anderen Bereichen Ehrungen an der Tagesordnung sind, war dies lange Zeit im Bereich der Sicherheit nicht der Fall. Die fehlende Anerkennung in der Gesellschaft war für uns eine Triebfeder. COREDINATE hat hier gemeinsam mit den Partnern eine wichtige Lücke geschlossen, die die Wertschätzung der Sicherheitsmitarbeiter betont.

Lesen Sie meinen Artikel weiter im Original auf COREDINATE.de