3 Min Lesedauer

Die folgenden Produktivitäts-Tools können Ihnen dabei helfen den Business-Alltag effektiver zu gestalten. Das Beste: Die Tools sind kostenlos gut nutzbar.

1. Evernote ist das Basis-Tool zur Selbstorganisation. Alles was im Job und privat wichtig ist kann dort archiviert, organisiert und jederzeit verfügbar gemacht werden. Vertrauliche Daten können lokal gespeichert werden oder abschnittsweise verschlüsselt werden.

Alles andere kann synchronisiert und somit auf jedem Gerät (iPad, iPhone, Android-Geräten, Mac, PC) verfügbar gemacht werden. Dies kann beispielsweise die Business-Karte eines Geschäftspartners sein oder Dokumente, Rechnungen, Termine, Meetings, Messe-Vorbereitungen und vieles mehr. Lesen Sie den Markenformer Business Blog, hier wird regelmäßig über die Möglichkeiten von Evernote berichtet. Siehe effektives Projektmanagement mit Evernote.

2. Damit Sie informiert und Up to Date bleiben benötigen Sie einen guten Reader, der es Ihnen ermöglicht schnell und effizient die wesentlichen Informationen zu erfassen. InoReader ist klar und einfach aufgebaut, ist für Mobilgeräte verfügbar, als auch auf dem Laptop erreichbar und ermöglicht es so, die Informationen an Speichermedien wie Evernote weiterzuleiten oder mit Social Media Plattformen zu teilen.

Ino-Reader

 

3. Buffer ist der Social Media Spezialist. Betreuen Sie beruflich oder privat soziale Medien, kommen Sie an Buffer kaum vorbei. Buffer ermöglicht das Teilen von Informationen über ein einziges übersichtliches Interface an fast alle Netzwerke. Buffer kann die Posts und Tweets aber nicht nur teilen, sondern auch zeitlich puffern (deshalb der Name Buffer). So können Sie die Postings zum optimalen Zeitpunkt streuen.

Buffer

4. Mit dem Tool ACalendar haben Sie einen tollen übersichtlichen mobilen Kalender, der für Android und iOS verfügbar ist und sich nahtlos mit dem Google Kalender synchronisieren lässt. Somit halten sie Ihre Daten überall synchron, auch auf dem Mac. So lässt sich beispielsweise der iCal Kalender aus dem Hause Apple mittels Webdav schnell und sicher synchronisieren.

5. Keepass ist der Open Source Passwort-Manager. Sicher, einfach und in alle Betriebssysteme integrierbar. Egal ob Sie Ihre Passwörter mobil, auf dem Mac oder dem PC benötigen. Sogar verschlüsselt in die Cloud (Beispielsweise Google Drive oder Dropbox) ist dieser Passwortsafe integrierbar und synchronisierbar. http://www.markenformer.de/passwoerter-verwalten/

6. Bitly setzt dort an wo Buffer aufhört. Es bietet die Chance Links zu kürzen und messbar zu machen. Buffer bietet auch die Möglichkeit der Daten-Messung, jedoch nicht so präzise, da Buffer nur einen Bitly Account für alle Nutzer bereitstellt. So kann es ab und zu zu Messfehlern und Überschneidungen kommen. Bitly kann sehr gut in Buffer integriert werden. Somit kürzt dann Buffer bei jedem Posting automatisiert den Link mit dem eigenen Bitly Account. Wie das funktioniert, werde ich bald ausführlich im Blog vorstellen.

7Mailchimp ist DAS Werkzeug für die Newsletter Erstellung. Egal ob für große Unternehmen, kleine Firmen oder den ambitionierten Blogger, jeder findet bei Mailchimp einen absoluten Top-Partner. Angefangen bei Tools für die Webseiten-Integration zwecks Listbuilding, bis zur Kundendatenbank, ist alles wichtige dabei. Ideal ist auch die Gestaltungslösung per drag and drop. Somit können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich den Inhalt. Das Beste sind aber ohne Frage die Einsteiger Preise. Denn bis zu 2000 Kunden können Sie kostenlos mit bis zu 12000 E-Mails versorgen.

Mailchimp

 

Welche Tools nutzen Sie täglich? Teilen Sie gerne auch Ihre  Erfahrungen und Anregungen mit. Vielen Dank!